Funkfeuer ist ein freies, experimentelles Gemeinschaftsnetz.

Wir haben uns freie Kommunikation und Informationszugang ohne kommerzielle Interessen und Anbieter zur Aufgabe gemacht und betreiben gemeinschaftlich unabhängige Infrastruktur.

Aktuell: BattleMesh & Wireless Community Weekend in Berlin — 7.-13. Mai 2018

Das heurige BattleMesh V11, das große Community-Treffen von Mesh-Begeisterten, findet heuer gemeinsam mit dem Wireless Community Weekend der Freifunk-Gemeinschaft statt:

Montag 07. bis Sonntag 13. Mai 2018, c-base Berlin (DE)

Wie schon bei der von Funkfeuer mitorganisierten Ausgabe im letzten Jahr erwarten uns spannende Tage voll Diskussion über und Entwicklung an Technik, Politik und gesellschaftlicher Wirkung von gemeinschaftlich organisierten und betriebenen Funknetzwerken mit Forscher_innen, Open-Source-Programmierer_innen, Betreiber_innen von freien WLAN-Netzen und Netzaktivist_innen aus aller Welt.

Die Veranstaltung wird von Funkfeuer Wien mitorganisiert und ist offen und gratis zugänglich für alle! Funkfeuer Wien unterstützt den Gedanken des Austausches und der Kooperation zwischen den Communitys, den BattleMesh verkörpert. Wir freuen uns auf eine von unseren gemeinsamen Interessen und Zielen getragene Veranstaltung!

Nachruf an Alexander Röhsler, unseren Freund und Vereinskollegen

Was ist Funkfeuer?

Funkfeuer ist eine offene, nicht-kommerzielle Initiative für freie Netzwerke. Es soll dabei ein nicht reguliertes Netz entstehen, welches das Potential hat, den digitalen Graben zwischen den sozialen Schichten zu überbrücken und so Infrastruktur und Wissen zur Verfügung zu stellen.
Jede Person stellt ihren Knoten anderen Teilnehmer_innen zur Datenübertragung nach den Grundsätzen des Pico Peering Agreement zur Verfügung und ermöglicht damit freien Datenverkehr innerhalb des Netzes.

Bei Funkfeuer steht der DIY (Do It Yourself) Gedanke im Vordergrund. Jeder Knoten im Netz wird von Freiwilligen aufgebaut und betrieben, die Community stellt dazu Know-How und auch praktische Hilfen bereit.

Wie funktioniert Funkfeuer?

Alle Knoten im Netz kommunizieren hierarchielos untereinander und bilden ein gemeinsames Funknetzwerk über den Dächern. Dabei gibt es keine Zentrale, jeder Knoten ist mit mehreren anderen Knoten verbunden. Wenn ein Knoten aus dem Netzwerk ausfällt suchen dessen Nachbarn automatisch eine andere Route. Einige Knoten bilden einen direkten Übergang ins Internet, womit alle Menschen im Funkfeuer-Netz Teil des globalen Internets sind.

Wie kann ich mitmachen?

Jede_r kann mitmachen, wir bauen unser Netzwerk selbst!

Wir sind dezentral organisiert, in einigen Regionen Österreichs gibt es bereits Initiativen:

Wien

Funkfeuer Wien wurde 2003 gegründet und hat weit über 220 aktive Knoten, aber noch viele Dächer, die darauf warten, Teil unseres Netzes zu werden. mehr Information...

Graz

Wenn Du in Graz oder Umgebung wohnst, wirf einen Blick auf Funkfeuer Graz!
Graz ist mit eigener Infrastruktur grenzübergreifend mit Slowenien und Kroatien verbunden. mehr Information...

Wels

Auch in Oberösterreich ist Funkfeuer in der Region Wels vertreten. Hilf mit, den Rest des Bundeslands zu erobern! mehr Information...

Innsbruck

Die Freifunker in Innsbruck sind seit Herbst 2015 am basteln und haben seit Mai 2016 ein aktives Netz. Allerdings werden noch dringend Leute gesucht, die technisch mitarbeiten wollen und Standorte für Knoten bieten. mehr Information...

Salzburg

Salzburg ist momentan im Aufbruch und dabei, ein eigenes Netz aufzubauen. Wohnst auch Du in der Gegend und möchtest mitmachen? Gib uns Bescheid! mehr Information...

Bei Dir

Es gibt noch keine Funkfeuer-Knoten in deiner Gegend? Dann bist Du die oder der Erste und andere werden Dir bald folgen. Mach mit und entzünde ein Funkfeuer! Hol Dir Tipps bei einer der bestehenden Initiativen, oder geh direkt zum Wiki und mach Deinen Router fit für Funkfeuer. mehr Information...


Unterstützt von: